Hotline  Updateinfo  Download  FAQ
Updateinformationen (Version Armap98 ab U15)

 

Übersicht
Die nachfolgende Liste bezieht sich lediglich auf die für den User interessanten Verbesserungen/Erweiterungen. Jeweils die neueste Version befindet sich an der Spitze dieser Liste.

Die aktuelle Versions-Nr. sehen Sie im Infofenster des Hauptbildschirms oben in der blauen Leiste. (Menü Extras - Programminfo)

 

 
weitere Hinweise zu diesem Thema:
allgemeine Updateinfos
Updateinfos ARMAP2000
Updateinfos ARMAP99
Updateinfos ARMAP98
In Klammern sind die Dateien angegeben, die heruntergeladen werden müssen, um die entsprechende Programmerweiterung zu erhalten oder einen bestimmten Fehler zu brichtigen. Dabei bedeuten die Symbole KU=kleines Update / U1=Komplettupdate armupd1.zip / U2=Komplettupdate armupd2.zip / / P= Präfixdatei / D=Druckertreiber / IF=Importfilter)

Vers. U28 und U29

-neue Importfilter (HM Log V5, ProfiLog, LogProjekt) (IF + (bei HMLog V5:KU o. U1))
-Beim Import wird jetzt eine Frequenzangabe von 10.0 grundsätzlich in 10.1 MHz umgewandelt (Achtung: Eingabe 10.0 im LogEditor erkennt das Programm als Bandangabe=10m) (KU o. U1)
-In den Modulen LogCheck, Listeneingabe und QSL-Büro wurde ein Fehler beseitigt, der dazu führte, daß nach ca. 50 maligem Editieren der QSOs das Programm mit einer Fehlermeldung beendet wurde. Als Nebenwirkung dieser Korrektur läuft das Programm jetzt auf einigen Rechnern wesentlich schneller.(KU o. U1)

OnlineService unter dieser Rubrik wollen wir einen Amateurfunkserver mit Links zu vielen interessanten Seiten im Internet gestalten. Dabei sind wir aber auf die Hilfe von Euch angewiesen. Also: wenn jemand eine interessante Amateurfunkseite im Internet gefunden hat, kann er uns den Link zu dieser Seite per eMail mitteilen. Hilfreich wäre natürlich auch eine Kurzbeschreibung des Inhalts in ein oder zwei oder auch mehr Sätzen. Noch befindet sich die Seite im Aufbau, aber demnächst läßt sich das Symbol 'OnlineService' anklicken. Auch Homepages von Amateurfunkern ,Organisationen und Ortsverbänden sind gefragt.

 

 frühere Versionen   (Versionen des Standardprogramms bis A14 [April 98])

Vers.U27

-Unterstützung mehrerer Rufzeichen für ein Programm (KU oder U1)
 (Besitzer zweier Rufzeichen können sich bei uns melden. Sie bekommen dann eine neue Kennsatzdatei, die  beide Rufzeichen enthält. Beim Start des Programms kann das gewünschte Rufzeichen ausgewählt werden)
-Frequenzen bis 2 MHz auf 160m-Band (KU oder U1)
-Call kann bei QSO-Eingabe im LogEditor jetzt auch nach den anderen Angaben eingegeben werden, ohne daß diese gelöscht werden (KU oder U1)
-Abfrage 'QTH... anpassen' im LogEditor jetzt weniger störend; die doppelte Abfrage nach dem Anpassen von QTH... und Locator wurde beseitigt (KU oder U1)
-Fehlerberichtigung im LogCheck (Funktion LogCheck-F4-AltD) (KU oder U1)
-Fehlerberichtigung im ContestLog (DOK-Eingabe) (KU oder U1)
-neue Druckertreiber (Epson Stylus 820;Epson Stylus II) (D)
-neue Importfilter (WinLog2,DF5FW,Hamlog6.98,DasLog1.08H) (IF)
-Überarbeitungen in Präfix- und Mapposdatei (KU oder P)
-kleinere Berichtigungen in zwei Karten (VR2 und 8Q) (U2)
-Fehlerberichtigung bei Anzeige in Europakarte (bei DL-Rufzeichen mit Präfix ungleich DL wurde der Standort bisher zu ungenau angezeigt (KU oder U1)
-USStates-Datei: CO und DC eingefügt (KU oder U1)
 

Vers.U26

01.11.: Fehler bei selbst definierten DOK-Listen beseitigt 
Logbuch: Daten werden nicht mehr gelöscht, wenn nachträglich Zusatz hinter Call eingetragen wird; ebenso bei Landeskenner vor dem Rufzeichen 
Callbook: F8-Callbook-Funktion jetzt auch möglich, wenn Landeskenner vor oder Zusatz hinter dem Rufzeichen 
Präfixdatei überarbeitet 
Eigener Präfixeditor: Fehlerbeseitigung, dazu muß dieser Editor einmal nach dem Update aufgerufen und wieder beendet werden (Service-Dateneditoren-Präfixeditor-AltE) 
Europakarte: Fehlerbeseitigung bei Anzeige der eigenen Position 
Autobackup: Laufwerk 'A' wird zukünftig nicht mehr akzeptiert; für Backup auf Diskette muß Backupfunktion der Logbuchliste genutzt werden 
Export LogCheck,Statistik: Feldreihenfolge berichtigt 
Import: neue Filter , Endzeit variabel 
Contestlog: Eingabe DOK möglich 
Auswertungen: Betriebsart SAT wieder drinne; Einträge im eigenen Präfixeditor werden berücksichtigt 
QSL-Labeldruck: Spezial (#L) und eigener Locator (#M) jetzt ausdruckbar 
LogCheck-Filter: Filterbedingung kann jetzt auch leer bleiben- damit können z.B. alle QSO aufgelistet werden, die keinen Locator-Eintrag besitzen


Vers.U25

'DOK-Check': Anzeige der mit einem DOK gearbeiteten QSO's nach Eingabe des DOK's im LogEditor (über LogVorgabe einschaltbar)
Feld 'noDXCC' aus LogEditor und gesamtem Programm wieder herausgenommen
neue DXCC : H40, FO/M, FO0/A incl. Präfixdatei- und Kartenaktualisierungen



Vers.U24

im LogEditor und in den Importfiltern sind auch Bandangaben in das Frequenzfeld möglich (automat.Umrechnung)
dem Rufzeichen vorangestellte Landeskenner wurden teilweise nicht interpretiert und in der Statistik berücksichtigt, beim Update ist unbedingt die Statistik (Logbuch - Logbuchliste - Alt+D) neu aufzubauen



Vers.U23

Importassistent: neue Importfilter (DasLog1.4/1.5, ProfiLog 52.98, Swisslog (Windows))
Hilfe in englischer Sprache verfügbar
US-States und Counties im LogEditor, LogCheck und Statistiken



Vers.U22

Importfiltermodul überarbeitet:
ein Import-Assistent führt durch alle notwendigen Schritte von der Filterauswahl bis zur Erstellung eines neuen Filters und der Bestimmung des Logbuches (nur deutsche Sprache)
SWL-Modus: zum 2. Call (WKD)  werden alle verfügbaren Daten angezeigt (Fehlerberichtigung)
Listeneingabe : Fehlerberichtigung



Vers.U21

Importfiltermodul überarbeitet:

    HMLog - Filter in Filterliste
    Swisslog-, Winham-, QW4- Konvertierung jetzt auch über Hauptprogramm
    Importfiltererstellung über Hauptmenü erreichbar (< Logbuch - Importfilter>)
    vereinfachte Importfiltererstellung mit Drag & Drop ( in Filterliste: <F9 : grafische Erstellung> )
automatische Reparatur bei Datenbankfehlern



Vers.U20

Fehler bei Erstellung Importfilter beseitigt
jedes Speichern eines QSO führt jetzt sofort zum Schreibvergang auf die Festplatte, um die Gefahr eines Datenverlustes zu minimieren
Animationen im LogEditor sind über das Setup abschaltbar (für langsame Rechner)
das Rufzeichen wird anders ausgewertet:  Ortskenner / Call / Sonderzeichen
(bisher konnte der Ortskenner auch nach dem Call stehen [diese Variante wird in einer späteren Version wieder zugelassen (Bsp.: Call / Ortskenner ) ] )



Vers.U19

Datenabgleich beschleunigt
Datenimport: Import von ASCII-Dateien überarbeitet
CrossRef: nach Menüauswahl nichteindeutiger Rufzeichen werden diese sofort im "eigenen" Präfixeditor abgespeichert



Vers.U18

Backup und Restore überarbeitet, Autobackup-Funktion zur täglichen Logbuchsicherung in einem anderen Verzeichnis
LogCheck-Ausdruck: Berücksichtigung der DIG-,AGCW-,MF-Nummern entsprechend der Sortierung; Ausdruckbreite entsprechend A4-Blatt überprüft und angepaßt
Backup/Restore für Präfixdatei/Mapposdatei/Setup und Skedbox raus
LogCheck: Suchfeld "QSLsend" hinzu
Aufbau LogEditor beschleunigt; Ausdruck beschleunigt
SWL-Modus: Fehler bei Statistikaktualisierung beseitigt; Labeldruck: #J für RSTr und #K für RSTWKD hinzu
Satellitenmodul: Bahnvorschau hinzu; einzelne SAT sind jetzt auch über Farbrechteck im unteren Bildschirmfenster auswählbar; Mausklick auf Balken oberhalb SAT-Fenster im LogEditor führt jetzt zur SAT-Auswahlliste; manuelle Eingabe der Keplerdaten möglich



Vers.U17

Prefix Cross Reference der ARRL anstatt bisherigem Präfixeditor; zusätzlich "eigener" Präfixeditor für Änderungen
WAE-Statistik entsprechend CrossRef
Kartenaktualisierungen
DXCC-Listendruck: Gitter jetzt richtig



Vers.U16

Fehlerberichtigungen



Vers.U15

neue Karten
sebstgestaltbare DXCC- und DOK-Diplomauswertungen, erweiterte Filtermöglichkeiten
DXCC-Liste wurde auf den Stand von Dez.97 gebracht
Exportmöglichkeit aller Auswertungen und Listen im ASCII-Format
Anlegen beliebig vieler Logbücher, sowie das Kopieren und Verschieben einzelner oder mehrerer Datensätze zwischen den Logbüchern
schneller QSO-Betrieb durch optimierbaren LogEditor (Deaktivieren von Feldern, Kurztastenzugriff auf häufig benutzte Felder)
beschleunigte Grafik- und Datenroutinen
Logbuchumstellung für SWLs
frei positionierbare kleine,animierte Flaggen in den Karten zur Markierung von Standorten
Darstellung animierter DXCC-Landesflaggen in den Karten und im LogEditor
Baken-Logbuch
Satellitenmodul
 

ARcomm GmbH   Impressum / rechtliche Hinweise / Datenschutz          Neu bei ARcomm:CD-Fachmarkt